Apple iOS 6.1 – 3G deaktivieren nicht mehr möglich

Apple iOS 6.1 LTEGestern Montag den 29. Januar 2013, ist das langersehnte Apple Betriebssystem iOS 6.1 an die Kunden ausgeliefert worden. iOS 6.1 bringt LTE-Unterstützung beim iPhone 5, iPad mini oder iPad mit Retina Display mit. Weltweit werden mehr als 36 zusätzliche iPhone und 23 iPad Mobilfunkanbieter hinzugefügt. In der Schweiz ist es der Mobilfunkanbieter Swisscom, die als erstes LTE anbieten. Als weiteres können iTunes Match-Abonennten einzelne Titel über iCloud laden. Auch wurde eine neue Taste zum Zurücksetzen des Advertising Identifier eingefügt, sowie Kunden in den USA können per Siri bei Fandango.com Kinokarten kaufen. Leider kann seit dem Update auf die Version iOS 6.1 nicht mehr auf EDGE gewechselt werden, weil der Button 3G aktivieren/deaktivieren fehlt. Die Datenübertragung erfolgt nun automatisch zwischen EDGE (E) und UMTS (3G) und mit einschalten des Buttons “LTE aktivieren” auch auf LTE.

UMTS (3G) deaktivieren
Für mich ist iOS 6.1 wieder ein Rückschritt, denn nicht jeder Kunde hat an seinem Ort einen optimalen 3G Empfang. Schon das zweite Mal gibt es nun Probleme mit dieser Funktion. Bereits beim Erscheinen des iPhone 4S mit iOS 5.0 fehlte der “3G deaktivieren” Button. Nach 4 Monaten Wartezeit aktualisierte Apple iOS 5.1 und brachte den 3G Button an den alten Ort zurück.

Neuerungen iOS 6.1
Die Neuerungen von iOS 6.1 halten sich in Grenzen, dennoch ist es ein sehr wichtiges Update. Denn das knapp 100 MB grosse Update schaltet den LTE-Support frei, damit Provider die Netzbetreiber-Software aktualisieren können.

  • LTE-Unterstützung für weitere Netzbetreiber
  • iTunes Match-Abonnenten können jetzt auch einzelne Titel über iCloud laden
  • Neue Taste zum Zurücksetzen der Ad-ID (Advertising Identifier)
  • Möglichkeit per Siri Kinokarten über Fandango zu kaufen (nur USA)

Kompatibiliät iOS 6.1
iOS 6.1 ist als kostenloses Softwareupdate ab sofort verfügbar und kompatibel mit iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad (3. und 4. Generation), iPad mini, iPad 2 und iPod touch (4. und 5 Generation). Aktualisieren Sie das Apple Betriebssystem iOS 6.1 über iTunes oder via OTA-Update (Over the Air).

LTE-Unterstützung
LTE-Unterstützung bekommen nicht alle Apple Geräte, sondern nur Besitzer eines iPhone 5, iPad mini oder iPad der 4. Generation (Retina Display) bzw. Wifi+Cellular-Version. Mit dem Update auf iOS 6.1 werden zusätzlich 36 iPhone und 23 iPad Mobilfunkanbieter von der ganzen Welt hinzugefügt. LTE verspricht Highspeed auf der Datenautobahn und ist bereit für den ultraschnellen mobilen Datendurchsatz beim Browsen, Herunterladen und Streamen von Inhalten.

Welche Länder unterstützen LTE?
Apple hat zwei neue Seiten aufgeschaltet. In der Übersicht finden Sie alle Länder mit den dazugehörigen Mobilfunkanbietern und die LTE unterstüzen.
LTE für iPhone 5
LTE für iPad und iPad mini

LTE aktivieren
Nur beim iPhone 5, iPad mini oder iPad mit Retina Display sowie integrierter SIM-Karte ist das Aktivieren von LTE möglich.

LTE im iPhone 5 aktivieren
[Einstellungen], [Allgemein], [Mobiles Netz], [LTE aktivieren]
LTE im iPad aktivieren
[Einstellungen], [Allgemein], [Mobiles Netz], [LTE aktivieren]

LTE bei Swisscom
Apple iOS 6.1 InfoNach dem Update habe ich innerhalb von 30 Minuten vom Mobilfunkbetreiber Swisscom ein Netzbetreiber-Update erhalten. Die Meldung mit “Aktualisieren” bestätigen und unter [Einstellungen], [Allgemein], [Info] den Netzbetreiber und die Version kontrollieren. Vor dem iOS 6.1 Update sieht man unter Info “Swisscom 14.0″, nach iOS 6.1 und dem Netzbetreiber-Update erscheint “Swisscom 14.1″. Nur wenn das Netzbetreiber-Update erfolgreich installiert wurde, erscheint der LTE Button.

Fazit
Man fragt sich zurecht, warum die Apple Programmierer im iOS 6.1 den 3G Button entfernt haben. Natürlich, am einfachsten ist es, den bestehenden einfach durch den neuen LTE Button zu ersetzen. Man sieht wieder einmal, die ganzen Betaversionen nützen überhaupt nichts. Denn die Anwender der Betas hätten dort schon merken sollen, dass der Button fehlt?

Nachgefragt
Wie gefällt Ihnen LTE und vermissen Sie den 3G Button?

Ähnliche Artikel anschauen

Ivan

Ich bin 39 Jahre alt, blogge seit November 2008 und bin Gründer des Reisen Blog. Das Reisen und die Fotografie ist eine Leidenschaft geworden und die digitale Technik ein Hobby. Folgen Sie Reisen Blog auf Twitter, werden Sie Facebook Fan oder besuchen unsere Bilder Gallery.

Kommentare (5) Kommentar schreiben

  1. esci

    Ich hatte auch unter 6.0x keinen Button für 3G auf dem iPhone 5. somit wüsste ich nicht, was sich nun geändert hätte.

    Antworten

  2. eoasidj

    Bei mir gab es (mit Telekomnetz) auch keinen 3G Schalter (bei 4 meiner Kollegen auch nicht!) .. nur mit Hilfe des Betreiberlogowechsel(-bugs) konnte ich wieder auf ihn zugreifen, aber genau das geht jetzt auch nicht mehr. Jetzt heißt es wieder Handyladen nach 8 Stunden mit mäßiger Benutzung und nie mehr als 3 Balken Empfang. Danke Apple. Ebenfalls vielen Dank für diese unglaublich krassen Features im 6.1 Update, inklusive sich bewegender Lichtreflexionen im iPod… WOW! Ich hätte das Update bei diesem Umfang definitiv mit viel Promotion als iOS7 angekündigt… naja, die haben in Übersee eben keine Ahnung von nichts..

    Antworten

  3. BatteryMan

    Schade schade. Nun säuft’s den Akku wieder leer wie nichts. Jeden Tag laden… Warum zieht 3G soviele Ah’s vom Akku runter? War bei iPhone 4 nicht so.

    Antworten

    • Ivan

      @BatteryMan
      Leider ist vorallem in Gegenden mit schlechtem 3G Empfang der Akku relativ schnell leer. Durch das automatische Umschalten von E (EDGE) auf 3G wird der Akku ziemlich in Anspruch genommen. Ich denke auch durch die höhere Datenübertragungsrate bei 3G wird mehr Energie verbraucht.

      Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachten!

Kommentare mit folgendem Inhalt werden gelöscht oder abgeändert:

  • Beleidigende und rechtswidrige Kommentare
  • Name besteht aus einem Schlüsselwort (Internet-Marketing)
  • Werbekommentare und Referral-Links
  • Links auf Webseiten mit erotischen Inhalten
  • Kommentare ohne gültige E-Mail-Adresse